ROLAND GREPPMAIR COACHING & MORE

9-Levels of Value Systems

Werte treiben Menschen an. Sie sind also elementar wichtig in der Entscheidung, ob sie Ihre Kompetenzen zur Verfügung stellen. Werte geben die Richtung an. Welches Ziel ist lohnenswert und welches nicht? Werte stellen das Fundament für Be-Wertungen dar. Was ist richtig und was ist falsch?

Erfüllte Werte machen uns glücklich und erfolgreich. Sie setzen Energie frei. Unerfüllte Werte machen uns unglücklich und erfolglos. Ein niedriges Energielevel und Stress sind die Folge. Unterschiedliche Wertvorstellungen sind ein idealer Nährboden für zwischenmenschliche Konflikte. Werden Menschen von außen gezwungen gegen Ihre Werte zu handeln geraten sie in innere Konflikte. Beide Sichtweisen helfen zu verstehen, dass Werte eine zentrale Rolle bei der Entstehung aber auch bei der Lösung von (inneren und äusseren) Konflikten spielen.

Das Graves-Value-System unterstützt in Einzelcoachings wieder Klarheit über die eigene Situation zu gewinnen und Wege zu erkennen, das berufliche wie private Leben so zu gestalten, dass man zufrieden ist. Um diese sehr schwer greifbaren Wertesysteme messbar zu machen, kommen die Online-Analyse-Tools des 9Levels-Institut (www.9levels.de) zum Einsatz.

Diese wurden nach wissenschaftlichen Kriterien entwickelt und erzeugen objektive, also von der messenden Person unabhängige, Ergebnisse. Des Weiteren zeigen die Tests einen hohen Wiedererkennungswert bei den Befragten sowie eine gute Reproduzierbarkeit der Ergebnisse. Erwähnenswert ist, dass die Tests nicht nur für Einzelpersonen sondern für Teams und ganze Unternehmen einsetzbar sind.

 

Die 9-Levels im Überblick

Das Graves-Value-Modell gibt uns die Möglichkeiten die Wertestruktur in Individuen, Teams und Organisationen transparent zu machen und damit besser zu verstehen. Es geht darum das “Warum?” hinter dem Verhalten sichtbar zu machen. Warum jemand mit dem Wertesystem anderer gut oder eben gar nicht zurechtkommt. Vorraussetzung dafür ist das eigene, aktuell gültige Wertesystem und die damit verbundene Bewusstseinsebene zu kennen und zu verstehen. Darüberhinaus aber auch die Veränderung der eigenen Umwelt (z.B. des Marktes) zu erkennen und das Verständnis dafür zu haben, dass eine Anpassung wichtig und an der Zeit ist. Das Modell der 9Levels hilft all dies zu erfassen und gibt Orientierung.

Level 1 – BEIGE

Der Mensch im 1.Level befindet sich in der fundamentalsten Stufe des Lebens und des Bewusstseins. Er lebt in kleinen Gruppen oder Verbänden, die einen gewissen Schutz geben und zur Sicherung seiner Grundbedürfnisse, wie Nahrung, Wasser, Wärme und Fortpflanzung dienen. Beige ist instinktgesteuert und handelt intuitiv. Die Urangst, der Verlust der überlebenswichtigen Kräfte begleitet ihn. In der Wirtschaft kämpft dieser Level ums ökonomische Überleben.

Level 2 – PURPUR

Der Mensch im 2. Level sieht sich als Mitglied einer Gemeinschaft, eines Clans, eines Tribes, mit dem Patriarchen, dem Häuptling, als Führer. Der Clan bietet Schutz, Sicherheit und Zugehörigkeit. Alles läuft auf einem Regelwerk, das festgelegt – meist nicht festgeschrieben – ist, was aber auch nicht hinterfragt wird. Aufopferung und Gehorsam werden vorausgesetzt. Bei Purpur ist das Bewusstsein magisch-mystisch. Traditionen und Brauchtum werden gepflegt – Aberglaube hat ebenso seinen Platz. Im Wirtschaftsumfeld sind hier häufig patriarchalische Familienunternehmen zu finden, die wenig funktionale Strukturen aufweisen.

Level 3 – ROT

Der Mensch im 3. Level sieht sich als Eroberer und Herrscher von neuen Gebieten. Das Streben nach Macht, Unabhängigkeit und Ansehen zeichnen ihn aus. Die Ressourcen werden zum eigenen Vorteil genutzt, im Zweifelsfall ohne Rücksicht auf Verluste. Rot kann schnell die Initiative ergreifen – und oft kraftvoll und innovativ wirken. Regeln und Gesetze kennt und will er nicht. Der Stärkere setzt sich durch. Eroberungsmärkte oder harte Strukturvertriebe sind hier zu nennen. Es wird auf den eigenen Vorteil gezielt – ohne Rücksicht.

Level 4 – BLAU

Der Mensch im 4. Level sucht nach Regeln und Gesetzen und sieht sich als Teil eines Ordnungssystems. Dieses zeigt klare Strukturen und Zuständigkeiten auf, nach denen gelebt und gehandelt wird. Gerechtigkeit ist ein hohes Gut und wird vorausgesetzt. Loyalität wird belohnt. Blau zeichnet ein hohes Maß an Pflichtbewusstsein und Disziplin aus. Die Identität wird über das Kollektiv gewonnen. Hierarchien werden betont, Stellenbeschreibungen sind bedeutsam und Regeln sowie Strukturen finden Einzug.

Level 5 – ORANGE

Der Mensch im 5. Level hat stets den eigenen Erfolg im Fokus, mit dem Ziel, seinen Wohlstand zu erhalten und zu mehren. Er hat viel Energie und Zielstrebigkeit. Dabei hat er den Blick auf das Ganze. Sein Erfolg geht nicht zwangsläufig auf Kosten der anderen. Die Weiterentwicklung mit einer klaren Zielorientierung und ständiger, rasanter Leistungssteigerung zeichnet ihn aus. Er ist rastlos. Prozessorientierung und Zielvereinbarungen prägen die Zusammenarbeit.

Level 6 – GRÜN

Der Mensch im 6. Level sieht Erfolg als das Ergebnis der richtigen Team-Konfiguration. Sein Denken ist auf Zielerreichung aus – dies aber kombiniert mit Teamdenken, gemeinsamem Handeln und Konsensbildung. Das Ziel ist die langfristige gemeinsame Erfolgssicherung. Begegnungen, Personen und Beziehungen sind ihm wichtiger als die Sache. Er befindet sich im ständigen Dialog mit seiner Umgebung. Im Vergleich zu Blau und Orange denkt Grün weniger Absolut, sondern wägt verschiedene Meinungen ab. Partizipation und Einbeziehung sind wichtige Begriffe in der Zusammenarbeit.

Levels des Zweiten Ranges

Die Levels 1 bis 6 bilden die Levels des ersten Rangs. Diese ersten sechs Levels reagieren auf Mangelbedürfnisse der eigenen Lebenswelt. Ab dem zweiten Rang wiederholen sich die Levels, jedoch auf einem höheren Level unter Einbeziehung der Erkenntnisse aus den 1-6. Level, sowie mit der Fokussierung auf Sinnhaftigkeit und Sinnbedürfnissen.

Level 7 – GELB

Der Mensch im 7. Level ist als erster in der Lage, die Vorzüge der vorhergehenden Levels zu erkennen, zu nutzen und zu kombinieren. Es entsteht der zweite Rang: die bisherigen Level haben die Welt und das Verständnis zur Welt nur aus ihrer Perspektive als richtig angesehen. Die Multiperspektivität war ihnen verschlossen. Bei Gelb liegt der Fokus auf Wissensvermehrung, Flexibilität, Kompetenz und Unabhängigkeit. Materieller Besitz, Macht und Status sind zweitrangig. Er denkt multiperspektivisch und systemisch mit großem Abstraktionsvermögen. Netzwerken und wechselnde Kooperationen sind Tagesordnungen. Rang und Status sind nicht wichtig, er fokussiert auf Kompetenz und Wissen. Gelb ist der Beige des zweiten Rangs.

Level 8 – TÜRKIS

Der Mensch im 8. Level hat Nachhaltigkeit und Ganzheitlichkeit als richtungsweisende Maxime seines Handelns. Türkis denkt holistisch-global, ökologisch und intuitiv. Er konzentriert sich auf das Wohlergehen der Welt und richtet sein Leben und Arbeiten danach aus. Durch seine altruistische Haltung kann er sowohl Beobachter, als auch Gestalter sein. Türkis ist der Purpurne des zweiten Rangs.

Level 9 – KORALLE

Der Mensch im 9. Level ist der Rote im zweiten Rang. Er ist ich-bezogen und lebt mit dem Wissen, dass es keine Grenzen gibt, die nicht durch menschliches Tun und Sein erzeugt werden. Durch und durch mit Liebe und Respekt zu allen lebenden Wesen erfüllt, wird er durch sein Charisma die Menschen motivieren neue Wege zu gehen und Grenzen zu überschreiten.